Logo
Sichelnstein
Wappen Sichelnstein
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Wappen Sichelnstein

Der kleine Ort Sichelstein hat eine große Bedeutung, denn die eindrucksvolle Burgruine hat sich zu einem weit über die Grenzen des Dorfes hinaus bekannten Kulturzentrum entwickelt. Konzerte, Musical- und Theateraufführungen, Märchentage. Western- und Country-Veranstaltungen locken viele Gäste nach Sichelnstein.
Zum Schutze der wichtigen Straße von Westen nach Osten befanden sich im Mittelalter zwei Burgen, die sich gegenseitig belauerten. Der Sichelnstein im Welfisch-Braunschweigischen, und jenseits des Nieste-Tales im Hessischen, der Sensenstein.
Die Burg Sichelnstein zeigt einen hufeisenförmigen Grundriss mit einer abgerundeten und einer scharfen Ecke. Ihre meterdicken und einige Meter hohen Mauern setzen sich aus verschiedenen Steinen zusammen. Deutlich erkennen lässt sich, dass über der heutigen Höhe die Wohnräume gelegen haben, denn man erkennt kein Fenster mehr, dafür aber noch Ansätze eines Kamins.
Die Geschichte dieser Burg wird bis auf die Zeit Karls des Großen zurück geführt. Das Burgwappen über dem Tor hatten nach einer Sage, die Mündener schon früher herausgebrochen und in die Drei-Flüsse-Stadt geschafft. Früher war die Burg von einem tiefen Graben umgeben, sie verfügte über einen ergiebigen Brunnen und einen gut besetzten Fischteich in unmittelbarer Nähe.
Viele Sagen und Geschichten rund um die Burg lassen die Vergangenheit in dem Ort immer wieder aufleben.


Druckversion anzeigen

Veranstaltungen
Veranstaltungskalender
Mitteilungsblatt
Mitteilungsblatt
Pusztaszabolcs
Pusztaszabolcs
Unsere Partnergemeinde in Ungarn
Wetter in Staufenberg
Wetter in Staufenberg
Telefonbuch
Telefonbuch
Branchenbuch
Branchenbuch